Quickplay Pro Dual Angle Rebounder im Test

quickplay pro dual angle rebounder vorne zentral

Das Unternehmen Quickplay  hat mir eine Rebounder für einen Test zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um das Modell Pro Dual Angle. Im folgenden Beitrag werde ich Euch die Rückprallwand vorstellen und erläutern, warum ich das Gerät lieben  gelernt habe.

Aufbau Rückprallwand

Bei dem Pro Rebounder macht der Hersteller Quickplay seinen Namen alle Ehre. Denn die Rückprallwand ist extrem schnell aufgebaut. Für den Aufbau habe ich extra meinen Werkzeugkoffer rausgeholt. Das war völlig überflüssig, denn für die Montage wird kein Werkzeug benötigt.

Insgesamt hat der Aufbau nur 20 Minuten gedauert und war extrem einfach. Die Aufbauanleitung ist sehr einfach gehalten, erfüllt aber ihren Zweck. Besonders gut finde ich, dass die einzelnen Teile nummeriert sind. Dadurch habe ich die richtigen Komponenten sofort gefunden und konnte mich auf den Zusammenbau konzentrieren.

Die Rohrrahmen sind sehr massiv und können einfach zusammengesteckt werden. Das Spannen des Netzes ist ebenfalls sehr simpel. Es wird mit vielen Gummibändern an dem Rahmen befestigt.

Quickplay Rebounder Pro Dual Angle im Praxistest

Es gibt vier verschiedene Winkel, die bei der Rückprallwand eingestellt werden können. Ber der ersten Stufe kommen die Bälle hoch zurück, sodass Volleys, Brustannahmen und Kopfbälle trainiert werden können. Bei der letzten Stufe kommt der Ball flach zurück. Damit eignet sich diese Einstellung vor allem für Passübungen. Die übrigen Stufen liegen zwischen diesen beiden Extremen. Die Einstellungsmöglichkeiten reichen auf jeden Fall aus, um eine Vielzahl von Übungen durchzuführen. Das Wechseln zwischen den Stufen ist sehr einfach und ist innerhalb von Sekunden erledigt.

Den Rebounder gibt es in drei verschiedenen Größen zu kaufen.

  • 0,9 x 0,9 m
  • 1,5 x 1,5 m
  • 2,1 x 2,1 m

Wir haben das Modell mit den Maßen 0,9 x 0,9 m. Das Treffen der Rückprallwand ist aus kurzen Distanzen kein Problem. Doch bei einem größeren Abstand, muss ich mich schon konzentrieren, um das Gerät sauber zu treffen. Für ungeübte Spieler empfehle ich die größeren Varianten zu wählen.

Das Schöne bei einem Rebounder ist, dass der Ball immer so zurückkommt wie er gespielt wird. Bei einem ungenauen Pass wird der Rückpass ebenfalls unpräzise sein.

Der Rebounder steht sehr stabil und verschiebt sich selbst bei harten Schüssen nur minimal. Auf der Unterseite der Rückprallwand befinden sich Gummifüße. Damit kann das Gerät auch auf glatten Flächen, wie z.B. einem Hallenboden, genutzt werden ohne zu verrutschen.

Der Rebounder wiegt knapp 10 kg und ist sehr leicht zu transportieren. Für die Wintermonate  kann der Quickplay Pro Rebounder sehr leicht abgebaut und im Schuppen verstaut werden. Im eingeklappten Zustand benötigt die Rückprallwand nur sehr wenig Platz.

Neben Fußball, eignet sich der Quickplay Pro auch für Basketball- und Handballübungen.

Fazit

Die Qualität des Quickplay Pro Rebounders ist wirklich sehr gut. Vor allem der sehr schnelle und leichte Zusammenbau haben mich mich überzeugt. Die massiven Rohrrahmen sorgen für eine excellente Stabilität und das Netz ist optimal gespannt.

Die verschiedenen Stufen können leicht eingestellt werden und sorgen für jede Menge Abwechslung.

Ich würde die Rückprallwand auf jeden Fall nochmal kaufen. Jedoch würde ich dann zu dem 1,5 x 1,5 m Modell greifen. Für mich ist der Rebounder die ideale Ergänzung zu meinen Fußballtoren im Garten.

  • Fußballtore Bestseller

    Die meistverkauften Fußballtore bei unserem Partner Amazon.

  • Bernd

    Bernd

    Hallo Fußballfreunde. Mein Name ist Bernd und ich bin 1985 geboren worden. Mit 5 Jahren bin ich einem Fußballverein beigetreten und spiele bis heute dort. Zwischenzeitlich habe ich noch eine Jugendmannschaft trainiert. Mittlerweile bin ich vierfacher Vater und spiele viel und gerne Fußball mit meinen beiden Kindern im heimischen Garten.

    Ähnliche Beiträge

    Fußballtor für das Wasser
    Blog

    Fußballtore am See

    Wir haben am Wochenende eine kleinen Spaziergang gemacht. Unser Ziel war ein kleiner See am Rande von Oldenburg. Dort habe ich zwei besondere Fußballtore entdeckt.

    Weiterlesen
    stiga rebounder kicker 100 vorne
    Test

    Stiga Rebounder Kicker 100 im Test

    Heute stelle ich Euch den Rebounder von STIGA Sports vor. Es handelt sich um das Modell Kicker 100. Das schwedische  Unternehmen ist hauptsächliche für seine Produkte im Bereich Tischtennis

    Weiterlesen