Interaktives Fußballtor von Clementoni

Interaktives Fußballtor von Clementoni

Unser Sohn Benni hat zu seinem ersten Geburtstag ein interaktives Fußballtor von Clementoni geschenkt bekommen. In dem folgenden Testbericht möchte ich Euch unsere Erfahrungen mit dem Tor beschreiben.

Für welches Alter ist das Tor geeignet

Das vom Hersteller empfohlene Alter wird mit 18 Monaten und älter angegeben. Ich schätze die Altersangabe kommt ungefähr hin. Für unseren einjährigen Sohn ist es noch ein wenig zu früh. Er mag zwar gerne die verschiedenen Knöpfe drücken, aber benutzt es meistens um sich daran hochzuziehen.

Unsere 3,5 jährige Tochter ist auch nicht unbedingt begeistert von dem Tor. Das hat aber nicht viel zu bedeuten. Sie mag generell nicht so gerne Bälle, sondern lieber Pferde . Naja, vielleicht spielt sie irgendwann Polo. Das wäre ein guter Kompromiss .

Aufbau

Das interaktive Tor besteht aus wenigen Teilen und ist sehr schnell auf- und abgebaut. Aufgrund der geringen Größe nimmt es wenig Platz im Wohn- oder Spielzimmer ein und kann leicht transportiert werden.

Bei unserem Tor handelt es sich um die alte Version. Mittlerweile gibt es ein neues Modell, welches jedoch keine erkennbaren Unterschiede zu dem getesteten Fußballtor aufweist.

Eigenschaften und Funktionen

Das Erste was mir auffiel, ist die kleine Größe des Tores. Mit Abmessungen von 15 x 47 x 58 cm fällt das interaktive Tor sehr klein aus. Für kleine Kinder wird es nicht so einfach sein das Tor zu treffen. Aus geringen Entfernungen sollte es jedoch möglich sein, sodass die Kleinen ihre Erfolgserlebnisse haben werden.

Geschossene Tore werden über Sensoren erkannt, die an den Pfosten des Tores eingelassen sind. Das funktioniert soweit ganz gut. Wir spielen meistens mit dem mitgelieferten Ball, aber haben auch schon kleinere und größere Bälle ausprobiert. Bei allen wurden die Tore sehr zuverlässig erkannt.

Das interaktive Tor merkt sich die erzielten Tore und zählt diese bis fünf hoch. Ab und an wurden wir von einer Computerstimme unterbrochen, die uns darauf hinwies, doch bitte auf den Pfiff zu warten. Das habe ich eher als störend empfunden.

An der oberen rechten Ecke ist ein kleiner Ball angebracht. Beim Drücken auf den Ball zählt die Computerstimme bis 5 hoch. Die Funktion wurde von unseren Kindern bisher wenig genutzt und scheint für die Kleinen nicht besonders interessant zu sein. Ähnlich verhält es sich mit der Rolle, die oben auf dem Tor angebracht ist. Sie ist da, sieht ansprechend aus, wird aber nicht genutzt.

English or What

Die Option, die Sprache auf Englisch  zu stellen, halte ich für überflüssig. Die Kinder können zwar spielend an eine fremde Sprache herangeführt werden, jedoch halte ich ein Fußballtor dafür nicht besonders geeignet. Da gibt es deutlich bessere Varianten. Außerdem gibt es eine lustige Übersetzung. Wenn Ihr auf das “C” drückt und die englische Sprache aktiviert habt, erfolgt folgende Ausgabe:
Champion! Auf Englisch sagt man Champion (Ich glaube, dass hätte ich auch noch übersetzen können)‘

Auch für ältere Kinder

Das Tor ist sehr stabil. Unser Sohn zieht sich ständig daran hoch und trotzdem steht es bombenfest. Ich konnte es natürlich auch nicht lassen und habe einige harte Schüsse auf das Tor abgefeuert. Das Tor verschob sich dabei nur minimal. Also entweder hat meine Schusskraft in den letzten Jahren deutlich nachgelassen oder das interaktive Tor ist wirklich sehr stabil.

  • leicht aufbaubar
  • gut zu transportieren
  • sehr stabil
  • gute Verarbeitung
  • kinderfreundliches Design
  • Standby und automatisches Abschalten
  • ein bisschen klein
  • teilweise überflüssige Funktionen

Fazit

Das interaktive Tor von Clementoni ist sehr gut verarbeitet, stabil und sieht zudem sehr fröhlich  aus. Es bietet viele verschiedene Funktionen und Modi an. Von unseren Kindern werden nicht alle davon genutzt. Die Lichteffekte, Töne und Lieder kommen hingegen bei den Kleinen sehr gut an. Nach längerer Zeit werden diese jedoch ein wenig nervig. Zumindest geht es meiner Frau und mir so.

Das Tore schießen macht viel Spaß. Das sofortige Feedback des Tores durch Jubel oder sonstiges spornt zusätzlich an. Ich gehe davon aus, dass unser Sohn noch viel Freude an dem Tor haben wird, wenn er das richtige Alter (ca. 18 Monate) hat. Fußballbegeisterten Kindern wird es sicher ähnlich gehen.

  • Fußballtore Bestseller

    Die meistverkauften Fußballtore bei unserem Partner Amazon.

  • Bernd

    Bernd

    Hallo Fußballfreunde. Mein Name ist Bernd und ich bin 1985 geboren worden. Mit 5 Jahren bin ich einem Fußballverein beigetreten und spiele bis heute dort. Zwischenzeitlich habe ich noch eine Jugendmannschaft trainiert. Mittlerweile bin ich vierfacher Vater und spiele viel und gerne Fußball mit meinen beiden Kindern im heimischen Garten.

    Ähnliche Beiträge

    Fußballtor für das Wasser
    Blog

    Fußballtore am See

    Wir haben am Wochenende eine kleinen Spaziergang gemacht. Unser Ziel war ein kleiner See am Rande von Oldenburg. Dort habe ich zwei besondere Fußballtore entdeckt.

    Weiterlesen
    stiga rebounder kicker 100 vorne
    Test

    Stiga Rebounder Kicker 100 im Test

    Heute stelle ich Euch den Rebounder von STIGA Sports vor. Es handelt sich um das Modell Kicker 100. Das schwedische  Unternehmen ist hauptsächliche für seine Produkte im Bereich Tischtennis

    Weiterlesen