DFB Pop Up Tor – Ausführlicher Testbericht mit vielen Bildern

DFB Pop Up Tor 2er Set

Ich habe letztes Jahr das DFB Pop Up Tor von meiner Frau geschenkt bekommen. Im folgenden Testbericht möchte ich Euch das Tor genauer vorstellen.

Was ist alles enthalten

Das Set besteht aus zwei Toren, die in zwei praktischen Tragetaschen untergebracht sind. Damit lassen sich die beiden Tore sehr gut transportieren und können z.B. ins Schwimmbad oder zum Strand mitgenommen werden.

Außerdem sind acht Heringe dabei. Damit lassen sich die Tore sehr gut auf weichem Untergrund befestigen. Das funktioniert natürlich nicht im Wohnzimmer, Pflasterung oder in der Halle.

Die Tore sind im schlichten Schwarz gehalten. Auf der “Querlatte” ist noch das Logo des DFB aufgedruckt. Mir gefällt das minimalistische Design sehr gut.

Stabilität und Verarbeitung

Bei selbstentfaltenen Fußballtoren ist die Stabilität generell nicht besonders hoch. So auch hier. Bei starken Schüssen mit einem Lederball können die Tore schon einmal zusammenklappen. Glücklicherweise ist das DFB Pop Up Tor blitzschnell wieder aufgebaut.

Wenn die Tore nicht mit den Heringen im Boden verankert sind, verschieben sie sich sehr leicht. Das passiert leider auch bei lockeren Schüssen. Bei Bällen aus Stoff oder Plastik verschiebt sich das Tor hingegen nur minimal.

Das Zusammenfalten des Tores in das runde Ausgangsformat ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Doch mit ein bisschen Übung klappt es auch sehr gut. Das Einklappen funktioniert genauso wie bei den Sonnenblenden für das Auto. Einfach an zwei gegenüberliegenden Ecken anfassen und dann in die entgegengesetzte Richtung eindrehen.

Die Maße der Tore sind 120 x 80 x 80 cm. Für mich habe die Pop up Tore genau die richtige Größe. Damit lassen sich auch in kleinen Gärten schöne Duelle austragen.

Wir haben sehr viel Freude mit den Toren. Im Winter  haben wir meistens im Wohnzimmer damit gespielt. Mittlerweile sind die DFB Pop Up Tore fast ausschließlich draußen im Einsatz.

  • ideale Maße
  • schnell auf- und abbaubar
  • schlichtes Design
  • zwei Tore im Set entahlten
  • Stabilität
  • Zusammnefalten bedarf ein wenig Übung

Fazit

Die DFB Pop Up Tore können sehr schnell und einfach auf- und abgebaut werden. Damit können die Tore überall hin mitgenommen werden. Die Verarbeitung ist gut und das Design schlicht. Bei starker Belastung klappen die Tore leider häufiger zusammen. Für Kinder werden die beiden Tore trotzdem locker ausreichen.

Bernd

Bernd

Hallo Fußballfreunde. Mein Name ist Bernd und ich bin 1985 geboren worden. Mit 5 Jahren bin ich einem Fußballverein beigetreten und spiele bis heute dort. Zwischenzeitlich habe ich noch eine Jugendmannschaft trainiert. Mittlerweile bin ich vierfacher Vater und spiele viel und gerne Fußball mit meinen beiden Kindern im heimischen Garten.

Ähnliche Beiträge

Fußballtor für das Wasser
Blog

Fußballtore am See

Wir haben am Wochenende eine kleinen Spaziergang gemacht. Unser Ziel war ein kleiner See am Rande von Oldenburg. Dort habe ich zwei besondere Fußballtore entdeckt.

Weiterlesen
stiga rebounder kicker 100 vorne
Test

Stiga Rebounder Kicker 100 im Test

Heute stelle ich Euch den Rebounder von STIGA Sports vor. Es handelt sich um das Modell Kicker 100. Das schwedische  Unternehmen ist hauptsächliche für seine Produkte im Bereich Tischtennis

Weiterlesen