Fußballtor auf Wangerooge

Wir sind am Wochenende spontan nach Wangerooge gefahren und haben auf der Insel drei Nächte verbracht. Das Wetter war meistens gut, sodass wir sogar in der Nordsee schwimmen gehen konnten. Am zweiten Tag haben wir uns Fahrräder ausgeliehen und sind ein wenig herumgefahren. Dabei sind wir auf einen kleinen Bolzplatz aufmerksam geworden, der direkt neben den Dünen lag. Dort standen zwei sehr stabile Fußballtore aus Aluminium, die zum Bolzen eingeladen haben. Die Tornetze waren in einem sehr guten Zustand. Nur der Rasen war leider sehr löchrig.

Wangerooge ist auf jeden Fall eine Reise wert. Vor allem für Familien hat die Insel einiges zu bieten.

Bernd

Bernd

Hallo Fußballfreunde. Mein Name ist Bernd und ich bin 1985 geboren worden. Mit 5 Jahren bin ich einem Fußballverein beigetreten und spiele bis heute dort. Zwischenzeitlich habe ich noch eine Jugendmannschaft trainiert. Mittlerweile bin ich vierfacher Vater und spiele viel und gerne Fußball mit meinen beiden Kindern im heimischen Garten.

Ähnliche Beiträge

stiga rebounder kicker 100 vorne
Test

Stiga Rebounder Kicker 100 im Test

Heute stelle ich Euch den Rebounder von STIGA Sports vor. Es handelt sich um das Modell Kicker 100. Das schwedische  Unternehmen ist hauptsächliche für seine Produkte im Bereich Tischtennis

Weiterlesen
quickplay pro dual angle rebounder vorne zentral
Test

Quickplay Pro Dual Angle Rebounder im Test

Das Unternehmen Quickplay  hat mir eine Rebounder für einen Test zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um das Modell Pro Dual Angle. Im folgenden Beitrag werde ich Euch die Rückprallwand vorstellen und

Weiterlesen
Interaktives Fußballtor von Clementoni
Test

Interaktives Fußballtor von Clementoni

Unser Sohn Benni hat zu seinem ersten Geburtstag ein interaktives Fußballtor von Clementoni geschenkt bekommen. In dem folgenden Testbericht möchte ich Euch unsere Erfahrungen mit dem Tor

Weiterlesen